Primar Dr. Thomas Speil Facharzt für Chirurgie
Primar Dr. Thomas SpeilFacharzt für Chirurgie

Die Magenspiegelung (Gastroskopie)

Magenspiegelung: Besonders wichtig bei Reflux
Bei der Magenspiegelung werden die Speiseröhre, der Magen und der Zwölffingerdarm auf krankhafte Veränderungen untersucht. Gleichzeitig können Gewebeproben entnommen werden, um die Schleimhaut auch labortechnisch „unter die Lupe“ zu nehmen.

 

Die Magenspiegelung ist vor allem für Patienten wichtig, die an der Refluxerkrankung leiden. In regelmäßigen Abständen sollte die Schleimhaut der Speiseröhre sorgfältig untersucht werden.

 

Die Untersuchung selbst erlebt der Patient unter Sedoanalgesie. Das bedeutet, dass er nach Verabreichung einer Spritze schläft und auch keine Schmerzen oder zu starken Würgereiz verspürt. Meist kann sich der Patient nach der Magenspiegelung an kaum etwas erinnern.

 

Nach der Untersuchung sollte sich der Patient von einem Angehörigen abholen lassen und sich ausruhen. Wichtig ist, dass kein Kraftfahrzeug gelenkt werden darf.

 

 

 

Kontakt:

Ordination

Primar Dr. Thomas Speil

Facharzt für Chirurgie
Guggenbichlerstraße 20
5026 Salzburg

Tel.: 0662 6385 610

Mail: thomas.speil@pkwd.at

www.chirurgie-speil.at

Ordination nach telefonischer Vereinbarung.

Kassenverträge mit BVA, SVA und VAEB
Wahlarzt aller anderen Kassen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Primar Dr. Thomas Speil, Facharzt für Chirurgie